Am Sonntag, den 25. September 2022, besuchte der Kinder- und Jugendchor der Russischen Orthodoxen Kirche (Christi-Auferstehungsgemeinde von München und Dachau, Vorsteher: Erzpriester Nikolai Zabelitch) die Serbische Orthodoxe Kirchengemeinde München. Unter der Leitung von Matvey Kobro durften die jungen Sängerinnen und Sänger die Göttliche Liturgie mit ihren Stimmen gestalten. „Für unsere Kinder und Jugendlichen war dies heute ein besonderer Tag. Die wunderschöne, gnadenvolle Kirche, der warmherzige Empfang unserer serbischen Brüder und Schwestern werden uns noch lange in Erinnerung bleiben“, so der Chorleiter. 
Der Kinder- und Jugendchor der russisch-orthodoxen Christi-Auferstehungsgemeinde München und Dachau nimmt regelmäßig an Gottesdiensten der eigenen Gemeinde teil. Dabei singt er einmal im Monat die Vigil am Sonnabend und die Göttliche Liturgie am darauffolgenden Sonntag. An anderen Sonntagen wird nach der Liturgie geprobt und es werden, sofern möglich, Kultur- und Pilgerfahrten in andere Städte organisiert. Diese Reisen dienen dazu, andere orthodoxe Gemeinden und Kirchen kennenzulernen, an den Gottesdiensten teilzunehmen, um auf diese Weise die Fülle der Orthodoxie in Deutschland zu erleben.