Die Liturgiefeier am Sonntag, den 01. November wurde vom Gemeindevorsteher Predrag Gajić geleitet, dem Erzipriester-Stavrophorus Slobodan Milunović und Bojan Simić
mitzelebrierten. Während der Liturgie wurde der Totengedenk für den am Freitag verstorbenen Metropoliten von Montenegro und dem Küstenland Amfilohije gehalten.
Die Predigt hielt der Gemeindevorsteher. Dabei bezog er sich auf die vorgelesene Perikope über das Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld aus dem Lukasevangelium. Vater Predrag
brachte dem Volk die eigentliche Botschaft des Gleichnisses näher.

In der Gebetsstätte des Maria-Schutzes wurde die Liturgie in Anwesenheit der Priester Dragan Jovanović und Dragiša Jerkić gefeiert. Vater Dragan nahm in seiner Predigt nochmals
alle Anwesenden in die Verantwortung, sich weiterhin an die geltenden Schutzmaßnahmen zu halten und diese zu respektieren.

Alle Gottesdienste in der Gebetsstätte Rosenheim werden aufgrund des derzeit hohen Inzidenzwertes in der Stadt abgesagt, bis sich die Infektionsrate nicht wieder entscheidend
verringert hat.

[ngg src=”galleries” ids=”37″ display=”basic_thumbnail”]