Unmittelbar, nachdem die Nachricht über den Tod seiner Heiligkeit, des serbischen Patriarchen Irinej, die Priesterschaft in München erreicht hatte, wurde in unserer Kirche die Totenwache unter der Anwesenheit folgender Priester gehalten:

Erzpriester-Stavrophorus Slobodan Milunović

Erzipriester-Stavrophorus Djordje Trajković

Erzpriester Predrag Gajić

Erzpriester Dragan Jovanović

Priester Bojan Simić

Priester Dragiša Jerkić

 

Im Anschluss an der Vesper, am Vorabend des Feiertags der Synaxis des Erzengels Michael, wurde nochmals eine Totenwache für den verstorbenen Patriarchen unter der Anwesenheit des gläubigen Volkes gehalten. Das Gebet wurde gehalten von:

Erzipriester-Stavrophorus Djordje Trajković

Erzpriester Predrag Gajić

Erzpriester Dragan Jovanović

Priester Bojan Simić

Diakon Dejan Ristić

Vater Djordje teilte mit dem anwesenden Volk seine Erinnerungen an den Patriarchen, als beide noch als Professoren am Priesterseminar in Prizren tätig waren. Somit bezeugte er nochmals die Größe der  Persönlichkeit des Patriarchen.  

[ngg src=”galleries” ids=”41″ display=”basic_thumbnail”][ngg src=”galleries” ids=”42″ display=”basic_thumbnail”]